Häufige Fragen (FAQ)

Fragen zum Camp

Keine. Teilnehmen kann jeder, der Freude an der Bewegung hat. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich Leistungsklassen oder sportlicher Vorkenntnisse.

Die maximale Anzahl in unserem Sommercamp in Schweden sind 40 Personen und während der Trainingstage in Deutschland im Herbst, Winter und Frühjahr 60 Personen. Die Anzahl der Teilnehmer variiert von Camp zu Camp. Die Betreuung durch Trainer und Crew wird der Teilnehmerzahl angepasst.

In den vergangenen Jahren haben Voltigierer aus verschiedenen Ländern, wie Deutschland, Polen, Österreich, Ungarn, Schweiz, Niederlande, Dänemark, Schweden, Finnland und den USA teilgenommen. Wahnsinn, oder? Es sprechen also nicht immer alle Teilnehmer deutsch, aber nur keine Angst.

Im Anmeldebogen kannst du uns mitteilen, welche Sprachen du verstehst, damit wir entsprechend deiner Angaben dich in eine Trainingsgruppe einteilen können. Der Unterricht wird auf deutsch oder auf englisch gehalten, zur Not auch mit Händen und Füßen. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass jeder von euch alles versteht.

Schaue dir hierzu gerne die Bilder in der Fotogalerie an. Der Umfang und die Art der Aktivitäten ist in den Camps unterschiedlich. Was genau dich erwartet, kannst du in den jeweiligen Erläuterungen der einzelnen Camps lesen.

Eine Trainingseinheit dauert 90 Minuten. 3 bis 4 Trainingseinheiten am Tag sind möglich, allerdings schon sehr ambitioniert. In Lastrup kannst du dir deinen Trainingsplan eigenständig zusammenstellen, indem du dich in Kurse deiner Wahl einträgst. Du bestimmst also selber, was und wie viel du trainierst. In den Camps in Schweden erhältst du ebenfalls 3-4 Trainingseinheiten am Tag.

In Schweden erhält du einen Trainingsplan, den du mit deinen dir zugeteilten Trainingspartnern durchlaufen wirst. Es ist ein festgeschriebener Trainingsplan, der alle Kurse berücksichtigt. In Lastrup hingegen kannst du dein Trainingsinhalt zum größten Teil selbst bestimmen, da du dich in deine Wunschkurse eintragen kannst. Die Kursinhalte findest du in der Beschreibung der jeweiligen Trainingstage. Etwa eine Woche vor Beginn der Trainingstage werden wir dir die Möglichkeit zum Eintragen in die Kurse freigeschalten. Wir senden dir eine Email, wenn es soweit ist. Beachte aber bitte, dass die ersten eingegangenen Anmeldungen sich auch zuerst in die Kurse eintragen dürfen. Wenn du also sehr spät warst, kann es sein, dass du diese Freischaltung zum Eintragen in die Kurse erst zwei Tage vor Anreise bekommst. In dem Fall kann dann natürlich auch schon der ein oder andere Kurs belegt sein.

Zunächst hast du im Anmeldeformular die Möglichkeit, deine Trainingspartner zu bestimmen. Aber auch wenn du alleine kommst, ist das kein Problem, denn du wirst zusammen mit 6 bis 8 Voltigierern in eine Gruppe eingeteilt. Die Einteilung erfolgt hauptsächlich nach Leistungsklasse und deiner Sprache, so dass du innerhalb dieser Gruppe keine Verständigungsprobleme bekommst und auch von der Trainingsintensität gut aufgehoben bist. Denn wir wollen dir ja optimale Trainingsbedingungen bieten!

Manchmal kann man leider nichts dafür, dass man an dem Camp doch nicht wie geplant teilnehmen kann. Da wir aber schon in der Planung Geld für dich auslegen, können wir nicht den gesamten Betrag zurückerstatten. Bis 6 Wochen vor dem Camp werden bis zu 80% der Teilnahmegebühr zurückerstattet, bis eine Woche vorher noch 40%. Ab einer Woche vorher kann dann leider die Teilnehmergebühr nicht mehr zurückerstattet werden. Bitte lies dazu noch einmal die AGBs. Wir hoffen natürlich, dass du gesund bleibst und auch sonst keine kalten Füße bekommst.

In Lastrup solltest du folgendes dabei haben:

  • Trainingssachen natürlich!
    • für die Reithalle und draußen (unbedingt auch an deine Laufschuhe denken)
    • und saubere Sachen für die Turnhalle (statt Turnhallenschuhen kannst du einfach dicke Socken oder saubere Voltigierschuhe mitbringen)
    • deine Musik oder Musikideen!
  • Schlafsachen
  • Badesachen
  • Kulturbeutel und Handtuch

Und in Schweden kommt eventuell noch folgendes dazu:

  • Bettzeug (Laken, Kopfkissen, Decke oder Schlafsack)
  • und eventuell etwas Taschengeld oder eine Kreditkarte

Generell ist es in Schweden am besten mit einer Visa oder Masterkarte zu bezahlen. Selbst kleinste Beträge im Kiosk können mit der Karte bezahlt werden. In Bussen und Zügen wird kein Bargeld akzeptiert! Die Fahrkarte muss also entweder am Schalter gekauft werden (Bargeld möglich), mit einer Kreditkarte am Automaten, oder im Internet gelöst werden.

Die Reiseinformationen zum jeweiligen Camp findest du bei der allgemeinen Beschreibung der Trainingstage. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, schreibe uns gerne kurz über das Kontaktformular an. Wir helfen gerne!

Sofern dein Kind ohne erwachsende Bezugsperson im Camp teilnehmen soll, kannst du als erziehungsberechtigte Begleitperson gerne in der Nähe einen eigenen Urlaub planen. Es genügt, wenn du innerhalb einer Stunde vor Ort sein kannst.

Fragen zur Anmeldung

Ja, das geht. Ich als Elternteil kann über mein Account mehrere Kinder oder Jugendliche anmelden. Allerdings wird dann für jede Buchung die gleiche E-Mail Adresse verwendet, da pro Account nur eine E-Mail zulässig ist.

Der Preis wird am Schluß jeder Veranstaltungsbeschreibung angegeben. Klicke dazu einfach auf die Trainingstage deiner Wahl. Ganz unten findest du einen Preis für Vollzeitteilnehmer (alles inclusive), einen für Teilzeitteilnehmer (Tagespreis ohne Übernachtung) und einen für einzelne Trainingssession auf dem C-MOVIE.

Mitreisende Trainer und Betreuer bezahlen bei einer Vollzeitteilnahme den halben Preis (alles inclusive) und bei einer Tagesteilnahme 20,-€ (ohne Übernachtung, Verpflegung nur mittags).

Zunächst füllst du das Anmeldeformular des Camps deiner Wahl aus. Solltest du ein Feld beim Ausfüllen übersehen haben, wirst du am Ende darauf hingewiesen. Wenn nun alle Pflichtfelder ausgefüllt sind, kannst du dich verbindlich anmelden. Du bekommst umgehend eine Bestätigungsemail mit der Aufforderung, den ausstehenden Betrag zu überweisen. Sowie der Eingang des Betrages von uns festgestellt ist (das kann ein paar Tage dauern), wirst du eine Empfangsbestätigung erhalten. Danach ist nur noch die Anmeldung für die Kurse und deine Anreise zu meistern.

Das Eintragen in die Kurse beginnt 6 Tage vor Beginn der Trainingstage und endet mit dem letzten Tag vor der Anreise. Die Kurse sind in ihren Plätzen begrenzt. Das garantiert dir ein effektives Training. Wenn du einer der ersten angemeldeten Teilnehmern bist, bekommst du 6 Tage vorher eine Info per Mail zugeschickt. Dann kannst du dich auf der Homepage unter „Mein Account“ in die einzelnen Kurse eintragen. Anfangs sind natürlich noch alle Plätze frei. Je später du dich angemeldet hast, desto später bekommst du den Zugangscode. Die ersten eingegangenen Anmeldungen haben also freie Auswahl, während die späten Anmeldungen auf teilweise belegte Kurse schauen. Es wird aber mit Sicherheit auch kleine Ausnahmen geben, denn ihr sollt ja ALLE fleißig trainieren können!

Ja. In der Anmeldung wird abgefragt, ob du ein aktiver Teilnehmer oder ein Trainer oder ein Besucher bist.

Alle anwesenden Personen müssen eine Anmeldung abgeben. Der Preis wird entsprechend angepasst und ist am Ende der Anmeldung zu sehen.